Überörtliches Medizinisches Versorgungszentrum GmbH

Sehen Sie im Untermen√ľ mehr Leistungsangebote unserer Praxis.

Psychotherapie

Psychotherapie gilt im Gesundheitswesen als eine ‚Äěmittels wissenschaftlich anerkannter psychotherapeutischer Verfahren vorgenommene T√§tigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von psychischen St√∂rungen mit Krankheitswert‚Äú (Psychotherapeutengesetzt).

Wir bieten unter der Leitung von Frau Dr. med. Anne Dingler und Frau Dipl. Psych. Ana Seiwald psychotherapeutische Behandlung bei psychischen Erkrankungen an, und um psychosomatische Faktoren von Krankheitszustände zu verstehen und effektiv zu lindern.

Behandlungsmethoden

In unserer Praxis werden zwei verschiedene Psychotherapiemethoden angeboten:

1.Tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie

2.Verhaltenstherapie

 

Was soll Therapie bewirken?

Beide Methoden sind, bei entsprechender Indikation und Diagnose, Kassenleistungen, d.h. der Patient hat Anrecht darauf und die Kosten werden von den Krankenkassen √ľbernommen.

Ob eine Psychotherapie notwendig und welche Methode anzuwenden ist, wird in Probesitzungen gekl√§rt. Auch diese werden von der Krankenkasse √ľbernommen.

Psychologische Beratungen, Paarberatung oder Testungen, die nicht w√§hrend der Therapie durchgef√ľhrt werden, sind privat zu entrichten.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP)

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie arbeitet theoretisch mit den Erkenntnissen der Psychoanalyse. Die Lehre der Psychoanalyse geht davon aus, dass Krankheitsentstehung, -verhalten und -bew√§ltigung weitgehend von unbewussten Faktoren gesteuert werden, die erschlossen und verstanden werden m√ľssen.

In der Therapie soll eine (begrenzte) Einsicht in zugrunde liegende innere Konflikte erreicht werden.

Dabei geht es √ľberwiegend um Einsichtsm√∂glichkeiten in das jetzige aktuelle Leiden, auch wenn lebensgeschichtliche (genetische) Faktoren zum Verst√§ndnis, bzw. zur F√∂rderung der Einsicht herangezogen werden.

Eine Symptomminderung bzw. eine weitgehende Bearbeitung eines aktuellen Leidenszustandes sollen damit ermöglicht werden.

Verhaltenstherapie (VT)

Die Verhaltenstherapie gr√ľndet auf Methoden und Erkenntnissen lernpsychologischer Forschung. Sie geht davon aus, dass die meisten Verhaltensweisen im Denken, F√ľhlen und Handeln im Laufe des Lebens gelernt werden. So k√∂nnen wir, neben Positiven, auch negative Verhaltensweisen und Gewohnheiten annehmen, die uns letztendlich krank machen k√∂nnen.¬†

Die VT hat zu Ver√§nderung von Verhalten eine Vielzahl von Methoden entwickelt, die vorwiegend auf im Experiment √ľberpr√ľften Gesetzen und Techniken beruhen. Ihr Ziel ist, konkret nachweisbare Ver√§nderungen zu erzielen.

Au√üer der beobachtbaren Verhaltensweisen werden in der VT auch nicht direkt beobachtbares Verhalten wie z.B. Denken, Einstellungen, Grund√ľberzeugungen und Gef√ľhle ber√ľcksichtigt und mit kognitiven Therapieverfahren behandelt. (wir erkennen unsere negativen/krankmachenden Denkprozesse und gestalten sie positiv um).

Ebenso gehören dazu: imaginative Verfahren (arbeiten mit Vorstellungsbildern) oder die Konfrontation mit angstauslösenden Situationen.

Die Praxis ist spezialisiert auf

  • Angstzust√§nde, √Ąngste und Depressionen jeder Art
  • Akute und chronische Belastungsreaktionen
  • Ersch√∂pfungs- und Burn-out-Zust√§nde, auch mit k√∂rperlichen Beschwerden, wie Konzentrations- Schlafst√∂rungen
  • Schwere Krisen im Zusammenhang mit Konflikten, Verlusten oder unverarbeiteten Operationen, Unf√§llen oder Krankheiten
  • Pers√∂nlichkeitsst√∂rungen
  • Psychosomatische St√∂rungen, z. B. Kopfschmerzen, Herz-, Kreislauf-, Magen-Darm-¬†oder Wirbels√§ulenbeschwerden
  • Berufliche und pers√∂nliche Identit√§tskrisen
  • Lebenskrisen, Sinnkrisen, Glaubenskrisen
  • Essst√∂rungen, auch √úbergewicht, Anorexie
  • Sexual- und Beziehungsst√∂rungen
  • Suchtverhalten, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch

 

Unser Angebot an Sie! Gemeinsam k√∂nnen wir die f√ľr Sie passende Beratung finden.

 

Vereinbaren Sie einfach einen Termin f√ľr eine unverbindliche Sitzung und √ľberlegen Sie anschlie√üend, ob und wie Sie die Beratung weiter in Anspruch nehmen m√∂chten.